Nachdem was ich heute lese (08.06.2021), scheint es so zu sein, dass nicht nur die Daten aus dem Jahr 2020, sondern bereits die Daten aus dem Jahr 2019 wohl doch zwischen Deutschland (sowie einigen anderen europäischen Ländern) und Türkei ausgetauscht werden sollen.

Mir ist klar, dass die Informationslage leider etwas dünn ist und man muss selbst lange suchen, bis man etwas Brauchbares gefunden hat. Da ich mich letztes Jahr auch mit diesem Thema befasst habe (siehe meinen Beitrag hierzu unter Newsroom Jahr 2020), habe ich mir soeben die hier wohl einschlägigen Entscheidungen angeschaut (Cumhurbaşkanı Kararı).

Hier einschlägig scheint die Entscheidung vom 31.05.2021 mit der Nr. 4025 zu sein.

„…..01.01.2019 tarihinden itibaren baslayan vergilendirme dönemlerine uygulanmak üzere…..“.

Der automatische Austausch von Informationen über Finanzkonten zwischen der Türkei und Deutschland beginnt somit zum 01. Juni 2021. Sämtliche Finanzkontendaten in dem Meldezeitraum dann wohl ab dem 01.01.2019 werden nun von den Finanzinstituten in der Türkei an die zuständige Behörde beim türkischen Finanzministerium (Gelir İdaresi Başkanlığı) weitergeleitet, die dann ihrerseits die Daten an die zuständige Behörde in Deutschland (Bundeszentralamt für Steuern) weiterleiten wird (logischerweise auch in umgekehrter Richtung).

 

RA Karaman

08.06.2021